Füllungstherapie

Nichts ist besser als eigene Zähne.

Komposit – zahnfarbene Füllungen

Dank verbesserter Materialeigenschaften und neuer Befestigungsverfahren ist Komposit heute formstabil und vergleichsweise langlebig und deshalb für die Füllung von Front- und Seitenzähnen geeignet. Die Krankenkassen übernehmen im Frontzahnbereich die Kosten für einfache Kompositfüllungen.

Für das Einbringen einer Kompositfüllung gibt es mehrere Verfahren, die unterschiedlich aufwändig sind:

  • Kleine Karies-Schäden – die einfache Kompositfüllung
  • Größere Kariesschäden – die geschichtete Kompositfüllung
  • Für Höchstansprüche – die mehrfach Technik
  • Glasionomerzement – die Übergangslösung.

Glasionomerzement ist ein mineralischer Zement, der speziell für die zahnärztliche Anwendung entwickelt wurde. Er wird hauptsächlich als provisorische Füllung und bei der Versorgung kariöser Milchzähne verwendet, da er eine geringe Härte aufweist. Glasionomerzemente enthalten Fluorid, das während der Liegezeit der Füllung langsam freigesetzt wird. Dies soll dazu dienen, der Entwicklung von Karies an den Füllungsrändern vorzubeugen.

Wir verzichten auf Amalgam

Die Europäische Union will den Einsatz von Amalgamfüllungen aufgrund des enthaltenen Quecksilbers und der damit verbundenen Umweltproblematik langfristig zurückführen. So soll ab dem 1. Juli 2018 Amalgam bei Kindern sowie schwangeren und stillenden Frauen nur noch in absoluten Ausnahmen genutzt werden. Im Jahr 2020 soll dann geprüft werden, ob ab dem Jahr 2030 unter Umständen vollständig auf Amalgamfüllungen verzichtet werden kann. Die Entfernung der vorhandenen Amalgamfüllungen kann unter Verwendung eines Schutztuches, Namens Kofferdamm erfolgen. So kann eine Aufnahme des Amalgamsandes in die Luft und Speiseröhre vermieden werden.

Vereinbaren Sie einen Termin und besuchen Sie uns vor Ort

Jetzt Termin vereinbaren

Das können wir für Sie tun

Getreu unserem Leitsatz „Für Ihr Lächeln“ bietet unsere Praxis ein umfangreiches Spektrum moderner Zahnmedizin.